Angebote zu "Jesuiten" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Spee-Jahrbuch 2016/17
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeitsgemeinschaft der Friedrich-Spee-Gesellschaften Trier und Düsseldorf bemüht sich um das Andenken des Jesuiten Friedrich Spee (1591–1635) in der Öffentlichkeit und die Erforschung seines Werkes. Sie möchte über fachwissenschaftliche und konfessionelle Grenzen hinweg einen möglichst breiten Zugang zum Werk dieses großen Jesuiten eröffnen.Wie in den Vorjahren wird die Publikation durch Berichte der beiden Spee-Gesellschaften Düsseldorf und Trier sowie Besprechungen neuer Literatur über den Ordensmann abgerundet.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreaskirche (Düsseldorf)
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Die Andreaskirche ist eine Klosterkirche im Zentrum von Düsseldorf. Eigentümer des Kirchengebäudes, das unter Denkmalschutz steht, ist das Land Nordrhein-Westfalen. Die Andreaskirche war in der Residenzstadt Düsseldorf die Hof- und Jesuitenkirche. Herzog Wolfgang Wilhelm (1614 1653) war gegen den Willen seines Vaters zum Katholizismus übergetreten und rief nach seinem Regierungsantritt die Jesuiten ins Herzogtum Jülich-Berg. Auf Anregung dieses Ordens wurde 1622 1629 die dem Apostel Andreas geweihte Kirche erbaut. Das Gebäude folgt in seinem Bauprogramm den Mustern des süddeutschen Barocks und des Kirchenbaus der Zeit der Gegenreformation.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Andreaskirche (Düsseldorf)
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Die Andreaskirche ist eine Klosterkirche im Zentrum von Düsseldorf. Eigentümer des Kirchengebäudes, das unter Denkmalschutz steht, ist das Land Nordrhein-Westfalen. Die Andreaskirche war in der Residenzstadt Düsseldorf die Hof- und Jesuitenkirche. Herzog Wolfgang Wilhelm (1614 1653) war gegen den Willen seines Vaters zum Katholizismus übergetreten und rief nach seinem Regierungsantritt die Jesuiten ins Herzogtum Jülich-Berg. Auf Anregung dieses Ordens wurde 1622 1629 die dem Apostel Andreas geweihte Kirche erbaut. Das Gebäude folgt in seinem Bauprogramm den Mustern des süddeutschen Barocks und des Kirchenbaus der Zeit der Gegenreformation.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe