Angebote zu "Carls" (29 Treffer)

DAS CARLS Hotel
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 45,- EUR, Düsseldorf, Deutschland

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Carl Gehrts (1853-1898) und die Düsseldorfer Ma...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Gehrts (1853-1898) und die Düsseldorfer Malerschule:Katalog zur Ausstellung im Kunstkabinett der Dr. Axe-Stiftung in Düsseldorf, 2015

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Magische Natur. Carl Wilhelm Kolbe d. Ä., Franz...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Magische Natur. Carl Wilhelm Kolbe d. Ä., Franz Gertsch, Simone Nieweg, Natascha Borowsky:Katalog zur Ausstellung der Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf 2017, 2018 Carl W. Kolbe, Franz Gertsch, Simone Nieweg, Natascha Borowsky

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Frühe Jahre. Erster Düsseldorfer Aufenthalt. Re...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Frühe Jahre. Erster Düsseldorfer Aufenthalt. Reisen in die Schweiz und nach Italien:Band I: Aufzeichnungen von 1768 bis 1783. Textband Wilhelm Heinse

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Zweiter Düsseldorfer Aufenthalt. Vorbereitung d...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zweiter Düsseldorfer Aufenthalt. Vorbereitung des ´Ardinghello´. Mainzer und Aschaffenburger Jahre:Band II: Aufzeichnungen 1784-1803. Textband. Wilhelm Heinse

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Jahresbericht Über das Königliche Gymnasium zu ...
33,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Jahresbericht Über das Königliche Gymnasium zu Düsseldorf für das Schuljahr, 1857-1858:Mit Welchem zu den Öffentlichen Prüfungen am 30. Und 31. August Einladet der Director des Gymnasiums Dr. Carl Kiesel (Classic Reprint) Karl Kiesel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 11.04.2019
Zum Angebot
Die Ärztin und der Maler
24,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Lebens- und Leidensgeschichten der Ärztin Hedwig Danielewicz aus Berlin, später Düsseldorf, und des Kunstmalers Carl Jung-Dörfler aus dem südlichen Siegerland spiegelt sich deutsche Zeitgeschichte des späteren 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das persönliche Drama dieser beiden so unterschiedlichen Menschen spielte sich auf einer Bühne ab, auf der eine übergeordnete gesellschaftliche Dynamik Regie führte. Die Bedeutung der Doppelbiographie der Ärztin und des Malers reicht daher weit über die beteiligten Akteure hinaus. Sie bietet Einblick in zwei bewegende Schicksale, die, wie so viele andere derartige Mosaiksteine auch, unser Bild jener Zeit vervollständigen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Deutsche Zeichnungen von Tischbein bis Corinth
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Kunstsammlung der Universität Göttingen verfügt über einen Bestand von 2500 Handzeichnungen vorwiegend Alter Meister. Darunter befindet sich auch eine große Gruppe deutscher Zeichnungen von der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zum Beginn der Moderne um 1900, und damit aus jener Epoche, in der die Zeichenkunst in Deutschland die größte Aufmerksamkeit fand. Zwischen 1750 und 1900 wurde das Zeichnen hier zu einer leitenden künstlerischen Disziplin. Der Göttinger Bestand bildet die Geschichte und die Diversität der Zeichenkunst in Deutschland auf vielseitige Weise ab. Besondere Stärken liegen in der Kunst des 18. Jahrhunderts; hier sticht eine Gruppe von Zeichnungen der Tischbein-Familie hervor. Die Romantik wiederum ist mit dem Göttinger Maler Carl Wilhelm Oesterley zentral vertreten, dessen italienische Landschaften und feinsinnigen Künstlerbildnisse zu den hervorragendsten Erzeugnissen der romantischen Handzeichnung zählen. Blätter von Johann Gottfried Schadow, Wilhelm Schadow, Carl Blechen, Carl Spitzweg und Louis Gurlitt runden diese Gruppe ab und leiten zur Düsseldorfer Schule über, die mit Eduard Bendemann und Carl Friedrich Lessing repräsentativ vertreten ist. Die Kunst der Deutschrömer bildet mit Albert Lang, Adolf von Hildebrand, Franz Lenbach, Ludwig von Hofmann und Max Klinger einen weiteren Schwerpunkt. Die Göttinger Handzeichnungen des 18. und 19. Jahrhunderts zeugen von dem umfassenden Aufwertungsprozess des Mediums Zeichnung am Beginn der künstlerischen Moderne. Erstmals werden diese Blätter nun wissenschaftlich erschlossen und einem breiteren Publikum präsentiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Heinrich Vogeler
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Er war der Benjamin in der Gruppe der ersten Worpsweder Maler und mancher zögerte, ihn überhaupt hinzuzuzählen - so völlig anders entwickelte sich sein Schaffen. Dabei gab es doch viel Gemeinsames: Auch Vogeler war Düsseldorfer Student, wurde dort, wie die anderen, Mitglied der studentischen Verbindung ´´Tartarus´´. Sein mit dem Erbteil des Vaters zum ´´Barkenhoff´´ ausgebautes altes Bauernhaus wurde zur Stätte geistig-künstlerischer Begegnung. Hier waren Dichter wie Carl Hauptmann und Rainer Maria Rilke und manch andere Persönlichkeit aus dem kulturellen Leben zu Gast; hier fanden Musikabende und Lesungen statt; Otto Modersohn und Fritz Overbeck wurden seine Freunde. Rainer Maria Rilkes Text über Heinrich Vogeler aus seiner berühmten Worpswede-Mono- graphie von 1903, reich bebildert und mit einem Nachwort versehen von Prof. Dr. Bernd Stenzig.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Simon & Jan - Halleluja
18,80 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Simon & Jan Mit Vielharmonie Halleluja! ?Zwei Engel sind vom Himmel gefallen. [...] Froh, einfach nur froh ist der geneigte Zuschauer, dass die beiden begnadeten Liedermacher Simon & Jan den Weg zur Erde gefunden haben.? (Bonner Rundschau, 2017) Und sie haben jemanden mitgebracht. Der Himmel war voller Geigen, da haben sie sich kurzerhand ein Streichquartett eingepackt. Und Teufels Beitrag? Zwei Hörner sind auch von der Partie. Simon & Jan mit Vielharmonie ? sechs Philharmoniker begleiten das preisgekrönte Duo durch sein Programm ? Halleluja! Einmalig ? vier Tage, vier Orte, vier Konzerte! Bei einer eher zufälligen Begegnung auf der Bühne passierte es: Es war Liebe auf das erste Lied. Sie nahmen zusammen die EP ?Weil ich kann? auf, dabei entstand der Wunsch, auch gemeinsame Konzerte zu spielen. Denn in Einem waren sich alle einig: Heilige Scheiße, ist das spannend! Sinfonische Klänge heben den Hörer himmelwärts und in den besten Momenten vergisst er, dass er ? sanft angeschubst von Simon & Jan ? die gesamte Strecke wieder hinunterfallen wird. Doch er fällt weich, um kurz darauf vom pumpenden Beatbox-Beat hart getroffen zu werden. Wann zur Hölle waren Sie zuletzt in der Kirche und es war alles andere als langweilig? Haben Sie jemals zuvor ein kathartisches Konzert besucht? Classic meets Pop war gestern. Was hier passiert, geschieht auf Befehl von ganz oben ? Halleluja! 28.4.19 Essen - Zeche Carl 01.5.19 Bonn - Pantheon 02.5.19 Köln - Kulturkirche 03.5.19 Düsseldorf - Christuskirche

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot