Angebote zu "Active" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Wilhelm Reinhard
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Wilhelm "Willi" Reinhard (March 12, 1891 July 3, 1918) was a German pilot during World War I. Reinhard was born in Düsseldorf and became a flying ace during the war, credited with 20 victories.Entering military service in 1909 as an officer cadet, Reinhard was assigned to the Bavarian Foot Artillery regiment nr.14. He was severely wounded in the leg in November 1914 during the First Battle of Ypres. Although too badly wounded for service in the Trenches, he was accepted for pilot training, returning to active service in June 1915 flying with FeldFlieger Abteilung (A) 205 (FAA 205), being wounded again in December 1915. He was posted to the Balkans with FA 28. In mid 1917 he was transferred to Jasta 11 in France and scored his first victory (over British ace Geoffrey Hornblower Cock), but was again wounded on 4 September 1917. He then joined Jasta 6 as Commanding Officer in November. He was promoted to Hauptmann in March 1918. Following the death of Rittmeister Manfred von Richthofen, Reinhard assumed command of Jagdgeschwader 1 on 22 April 1918.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Wilhelm Marx
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Wilhelm Marx (January 15, 1863 August 5, 1946) was a German lawyer, Catholic politician and a member of the Centre Party. He served as Chancellor of Germany from 1923 to 1925 and again from 1926 to 1928, and was the Centre Party''s (and, in the second round, the entire Weimar Coalition''s) candidate in the 1925 presidential election, when he was defeated by Paul von Hindenburg. Marx took an active part in the Catholic Centre Party. In 1899, he presided the Zentrums-Verein in Elberfeld, in 1908 he became chairman of the Centre Party in Düsseldorf. From 1899 to 1918 Marx was a member of the Landtag of Prussia. From 1910 he was a member of the Reichstag, where he became a member of the executive committee of the Centre Party faction. There, he specialised in the field of school and culture politics.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Konzeption einer E-Learning Workbench
124,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das Angebot an fachspezifischen Lernprogrammen an der FH Düsseldorf, die auf spezielle Bedürfnisse der Studierenden ausgerichtet sind, war bisher noch nicht ausreichend. Im Rahmen des Ausbaus des hochschuleigenen Lernportals alex (active learning & knowledge exchange) wurde daher die Ent wicklung eigener Lernprogramme (WBTs) an der FH Düsseldorf angestrebt. Zu diesem Zweck wurde die alex E-Learning-Workbench konzipiert und um gesetzt. Sie bildet die notwendige Infrastruktur zur effizienten WBT-Entwick lung in konzeptioneller, organisatorischer und technischer Hinsicht. Die Arbeit von Nadine Kämper leistete einen Beitrag zur Konzeption und Umsetzung der alex-Workbench. Unter Verwendung eines kommerziellen Autorenwerkzeuges wird der WBT-Konzeptionsprozess vereinfacht und gestaltet so den Gesamt prozess effizienter. Es soll bereits für Autoren möglich sein, webfähige Lernprogrammseiten zu erstellen. Zur weiteren Unterstützung des Konzep tions prozesses werden den Autoren Vorlagen an die Hand gegeben, welche didaktische, technische und gestalterische Aspekte berücksichtigen. Die alex E-Learning Workbench wurde zum ersten Mal auf der Learntec 2004 in Karlsruhe der Öffentlichkeit präsentiert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Konzeption einer E-Learning Workbench für die F...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Das Angebot an fachspezifischen Lernprogrammen an der FH Düsseldorf, die auf spezielle Bedürfnisse der Studierenden zur Unterstützung ihres Studiums ausgerichtet sind, ist bisher noch nicht ausreichend. Im Rahmen des Ausbaus des hochschuleigenen Lernportals alex (active learning & knowledge exchange) wird daher die Entwicklung eigener Lernprogramme an der FH Düsseldorf angestrebt. Zu diesem Zweck wurde die alex E-Learning-Workbench konzipiert und umgesetzt. Sie bildet die notwendige Infrastruktur zur effizienten Lernprogrammentwicklung in - konzeptioneller - organisatorischer - und technischer Hinsicht. Die Diplomarbeit von Nadine Kämper leistete einen Beitrag zur Konzeption und Umsetzung der alex-Workbench. In der Arbeit werden etablierte WBT-Entwicklungsmethoden betrachtet, und es wird versucht, unter Verwendung eines kommerziellen Autorenwerkzeuges, das individuell auf die Anforderungen der Lernenden sowie der Hochschule zugeschnitten wurde, effizientere Wege zur Lernprogrammentwicklung zu finden. Ein grundlegendes Ziel dabei ist die Vereinfachung des WBT-Konzeptionsprozesses. Es soll bereits für Autoren möglich sein, webfähige Lernprogrammseiten zu erstellen; der Prozess des Drehbuchschreibens wird mit dem der Seitenerstellung direkt verbunden, so dass die Umsetzung des Drehbuches in das fertige Lernprogramm praktisch entfällt. Die Rolle der Autoren könnte beispielsweise von Hochschuldozenten übernommen werden, da die zu entwickelnden Lernprogramme vor allem zur Ergänzung ihrer Lehrveranstaltungen gedacht sind. Zur weiteren Unterstützung des Konzeptionsprozesses werden den Autoren Vorlagen an die Hand gegeben, welche didaktische, technische und gestalterische Aspekte berücksichtigen. Dazu werden Vorlagen für Lernprogrammseiten sowie Vorschläge für Seiten- und Kapitelabfolgen in Lernprogrammen erstellt. Dies erfolgt jeweils unter Berücksichtigung der Fähigkeiten des Autorenwerkzeugs, der vorgenommenen Erweiterungen und der E-Learning Spezifikation SCORM (Sharable Content Object Reference Model). Die alex E-Learning Workbench wurde zum ersten Mal auf der Learntec 2004 in Karlsruhe der Öffentlichkeit präsentiert. Erste Lernprogramme auf Basis der alex-E-Learning Workbench werden im Jahr 2004 realisiert, um Konzeption und Handhabbarkeit unter realen Bedingungen in der Hochschule zu evaluieren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung und Motivation5 1.1Was ist [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
'Active Ageing'. Eine ethische Einschätzung
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine erste Begegnung mit dem Ausdruck 'Active Ageing' fand im Sommer 2012 statt. Ich erfuhr zufällig, dass wir uns mitten im 'Europäischen Jahr für Aktives Altern' befinden. Zunächst assoziierte ich mit diesem Begriff das Bild eines sportlich aktiven alten Menschen. Die ersten Recherchen zeigten jedoch, dass 'Aktives Altern' ein politisches Konzept ist. Ich befürchtete, dass es sich hier um die Aktivierung der Älteren für produktive Zwecke handelt, um das wirtschaftliche Wachstum in Europa zu steigern. Je tiefer ich mich in das Thema einarbeitete, desto deutlicher wurde mir, dass 'Active Ageing' eine komplexe Idee ist, die für die Zukunft eine besondere Relevanz haben wird. Als politisches Konzept soll 'Active Ageing' die negativen Folgen der demographischen Alterung mildern. Allerdings ist das Konzept trotz langjähriger Analysen weder einsatzbereit noch von der möglichen Wirksamkeit her tiefgründig genug. Was grundsätzlich in diesem Projekt fehlt, ist die ethische Analyse. Das ehrgeizige Ziel der Europäischen Union, die Schaffung einer 'Kultur des aktiven Alterns', kann ohne eine ethische Einschätzung nicht zum erwünschten Erfolg führen. Dieser Herausforderung, der ethischen Einschätzung des 'Active Ageing', habe ich mich in der vorliegenden Arbeit gestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Konzeption einer E-Learning Workbench
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das Angebot an fachspezifischen Lernprogrammen an der FH Düsseldorf, die auf spezielle Bedürfnisse der Studierenden ausgerichtet sind, war bisher noch nicht ausreichend. Im Rahmen des Ausbaus des hochschuleigenen Lernportals alex (active learning & knowledge exchange) wurde daher die Ent wicklung eigener Lernprogramme (WBTs) an der FH Düsseldorf angestrebt. Zu diesem Zweck wurde die alex E-Learning-Workbench konzipiert und um gesetzt. Sie bildet die notwendige Infrastruktur zur effizienten WBT-Entwick lung in konzeptioneller, organisatorischer und technischer Hinsicht. Die Arbeit von Nadine Kämper leistete einen Beitrag zur Konzeption und Umsetzung der alex-Workbench. Unter Verwendung eines kommerziellen Autorenwerkzeuges wird der WBT-Konzeptionsprozess vereinfacht und gestaltet so den Gesamt prozess effizienter. Es soll bereits für Autoren möglich sein, webfähige Lernprogrammseiten zu erstellen. Zur weiteren Unterstützung des Konzep tions prozesses werden den Autoren Vorlagen an die Hand gegeben, welche didaktische, technische und gestalterische Aspekte berücksichtigen. Die alex E-Learning Workbench wurde zum ersten Mal auf der Learntec 2004 in Karlsruhe der Öffentlichkeit präsentiert.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Konzeption einer E-Learning Workbench für die F...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Das Angebot an fachspezifischen Lernprogrammen an der FH Düsseldorf, die auf spezielle Bedürfnisse der Studierenden zur Unterstützung ihres Studiums ausgerichtet sind, ist bisher noch nicht ausreichend. Im Rahmen des Ausbaus des hochschuleigenen Lernportals alex (active learning & knowledge exchange) wird daher die Entwicklung eigener Lernprogramme an der FH Düsseldorf angestrebt. Zu diesem Zweck wurde die alex E-Learning-Workbench konzipiert und umgesetzt. Sie bildet die notwendige Infrastruktur zur effizienten Lernprogrammentwicklung in - konzeptioneller - organisatorischer - und technischer Hinsicht. Die Diplomarbeit von Nadine Kämper leistete einen Beitrag zur Konzeption und Umsetzung der alex-Workbench. In der Arbeit werden etablierte WBT-Entwicklungsmethoden betrachtet, und es wird versucht, unter Verwendung eines kommerziellen Autorenwerkzeuges, das individuell auf die Anforderungen der Lernenden sowie der Hochschule zugeschnitten wurde, effizientere Wege zur Lernprogrammentwicklung zu finden. Ein grundlegendes Ziel dabei ist die Vereinfachung des WBT-Konzeptionsprozesses. Es soll bereits für Autoren möglich sein, webfähige Lernprogrammseiten zu erstellen; der Prozess des Drehbuchschreibens wird mit dem der Seitenerstellung direkt verbunden, so dass die Umsetzung des Drehbuches in das fertige Lernprogramm praktisch entfällt. Die Rolle der Autoren könnte beispielsweise von Hochschuldozenten übernommen werden, da die zu entwickelnden Lernprogramme vor allem zur Ergänzung ihrer Lehrveranstaltungen gedacht sind. Zur weiteren Unterstützung des Konzeptionsprozesses werden den Autoren Vorlagen an die Hand gegeben, welche didaktische, technische und gestalterische Aspekte berücksichtigen. Dazu werden Vorlagen für Lernprogrammseiten sowie Vorschläge für Seiten- und Kapitelabfolgen in Lernprogrammen erstellt. Dies erfolgt jeweils unter Berücksichtigung der Fähigkeiten des Autorenwerkzeugs, der vorgenommenen Erweiterungen und der E-Learning Spezifikation SCORM (Sharable Content Object Reference Model). Die alex E-Learning Workbench wurde zum ersten Mal auf der Learntec 2004 in Karlsruhe der Öffentlichkeit präsentiert. Erste Lernprogramme auf Basis der alex-E-Learning Workbench werden im Jahr 2004 realisiert, um Konzeption und Handhabbarkeit unter realen Bedingungen in der Hochschule zu evaluieren. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung und Motivation5 1.1Was ist [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
'Active Ageing'. Eine ethische Einschätzung
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine erste Begegnung mit dem Ausdruck 'Active Ageing' fand im Sommer 2012 statt. Ich erfuhr zufällig, dass wir uns mitten im 'Europäischen Jahr für Aktives Altern' befinden. Zunächst assoziierte ich mit diesem Begriff das Bild eines sportlich aktiven alten Menschen. Die ersten Recherchen zeigten jedoch, dass 'Aktives Altern' ein politisches Konzept ist. Ich befürchtete, dass es sich hier um die Aktivierung der Älteren für produktive Zwecke handelt, um das wirtschaftliche Wachstum in Europa zu steigern. Je tiefer ich mich in das Thema einarbeitete, desto deutlicher wurde mir, dass 'Active Ageing' eine komplexe Idee ist, die für die Zukunft eine besondere Relevanz haben wird. Als politisches Konzept soll 'Active Ageing' die negativen Folgen der demographischen Alterung mildern. Allerdings ist das Konzept trotz langjähriger Analysen weder einsatzbereit noch von der möglichen Wirksamkeit her tiefgründig genug. Was grundsätzlich in diesem Projekt fehlt, ist die ethische Analyse. Das ehrgeizige Ziel der Europäischen Union, die Schaffung einer 'Kultur des aktiven Alterns', kann ohne eine ethische Einschätzung nicht zum erwünschten Erfolg führen. Dieser Herausforderung, der ethischen Einschätzung des 'Active Ageing', habe ich mich in der vorliegenden Arbeit gestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot